Zur Einführung der Rahmenpläne für den "Religionsunterricht für alle 2.0" haben die beteiligten Religionsgemeinschaften und die Behörde ausführliche Hinweise und Erläuterungen erarbeitet.

Sitzungen und Termine im Schuljahr 2021/22 - 2. Halbjahr

Hier finden Sie alle Termine, Orte und Inhalte der kommenden Fachseminarsitzungen.

Bei diesem Treffen wurden zwei Ideen zur einfachen Gestaltung vorgestellt.

Das Oncoo-Board zeigt persönliche Ziele der Lehrkräfte, die sie mit der Teilnahme am Relilab verbinden.

Um Toleranz und Dialogfähigkeit zu stärken und die Positionierungsfähigkeit der Schülerinnen und Schüler zu fördern, müssen im Religionsunterricht Themen aufgegriffen werden, die gesellschaftlich diskutiert werden. In der Unterrichtseinheit „Vielfalt – Chance oder Herausforderung“ setzen sich die Schüler_innen ausgehend von dem biblischen Gedanken der Ebenbildlichkeit Gottes mit Rassismus und Homophobie auseinander. Das Material zu der Einheit stellt die Lehrkraft i.V. Annika Voßkuhl zur Verfügung.

Aus dem Bistum Passau kommen Vorschläge für Unterrichtseinheiten, mit denen Schülerinnen und Schüler der dritten oder vierten Klasse sich das Thema selbst erarbeiten. Außerdem finden Sie eine große Link-Sammlung mit  weiteren Materialvorschlägen.

In unserer immer stärker säkularisierten Welt sitzen selbst in unseren katholischen Lerngruppen immer mehr Schülerinnen und Schüler, die nicht kirchlich sozialisiert sind. Es müssen von daher neue Zugänge geschaffen werden, um auch diesen Kindern oder jungen Menschen zu zeigen, welche Bedeutung, die Bibel nicht nur für unseren Glauben hat sondern auch für ihr eigenes Leben haben kann.

Schon bei den ersten Unterrichtsversuchen merken Religionslehrkräfte in der Ausbildung, wie schwer es ist, auf die Fragen der Schülerinnen und Schüler einzugehen, wenn man die theologisch korrekte Antwort zwar im Kopf hat, die Bedeutung für den eigenen Glauben aber noch gar nicht reflektiert hat.

Seite 1 von 7