Rahmenplan Katholische Religion Empfehlung

Bereits im Jahre 2004 haben die deutschen Bischöfe Rahmenrichtlinien für die Bildungsstandards in der Sekundarstufe I herausgegeben. Darin werden den religiösen Komepetenzen (Wahrnehmen, Deuten, Gestalten, Kommunizieren und Partizipieren) inhaltliche Kompetenzen der sechs theologischen Gegenstandsbereiche (Mensch und Welt, Gott, Jesus Christus, Bibel, Kirche und andere Religionen und Weltanschauungen) zugeordnet.

Diese kirchlichen Richtlinien sind die Grundlagen für alle aktuellen Rahmenpläne der Bundesländer.

 

Da sich das Erzbistum Hamburg auf drei Bundesländer erstreckt, gelten in diesem Gebiet drei verschiedene staatliche Vorgaben.

Für das Fach Katholische Religion gelten in Hamburg für den Grundschulbereich der Rahmenplan aus dem Jahre 2011 und die Empfehlungen für ein Schulcurriculum. Für die Sekundarstufe I und II gelten vorübergehend noch die Fachanforderungen Katholische Religion des Landes Schleswig-Holstein (2016). Ein Hamburger Rahmenplan für die Stadteillschule und das Gymnasium ist in Arbeit. Alle vorliegenden Dokumente können Sie hier auf der Seite herunterladen.