Anzeige der Artikel nach Schlagwörtern: Hamburg

Zur Einführung der Rahmenpläne für den "Religionsunterricht für alle 2.0" haben die beteiligten Religionsgemeinschaften und die Behörde ausführliche Hinweise und Erläuterungen erarbeitet.

Publiziert in Landesinstitut HH

Religionslehrkraft Stefanie Pfaffenberger unterrichtet an der Kath. Schule St. Paulus in Hamburg-Billstedt.

Sie berichtet von ihrem Alltag in Zeiten von Homeschooling.

Publiziert in Erzbistum Hamburg

Bereits im Jahre 2004 haben die deutschen Bischöfe Rahmenrichtlinien für die Bildungsstandards in der Sekundarstufe I herausgegeben. Darin werden den religiösen Komepetenzen (Wahrnehmen, Deuten, Gestalten, Kommunizieren und Partizipieren) inhaltliche Kompetenzen der sechs theologischen Gegenstandsbereiche (Mensch und Welt, Gott, Jesus Christus, Bibel, Kirche und andere Religionen und Weltanschauungen) zugeordnet.

Diese kirchlichen Richtlinien sind die Grundlagen für alle aktuellen Rahmenpläne der Bundesländer.

Publiziert in Landesinstitut HH

Katholische Religionslehrkräfte, die in einer der Regionen des Erzbistums Hamburg unterrichten möchten, beantragen ihre Unterrichtserlaubnis in der Abteilung Schule & Hochschule. Schnelle Antworten auf häufige Fragen zur  Beauftragung finden Sie im Dokument am Ende dieses Artikels.

Unsere Sitzung zum "Biblischen Lernen" hatte das Ziel, sich das katholische Verständnis der Bedeutung der Bibel für den Glauben bewusst zu machen und beim Umgang mit biblischen Texten zu bedenken.

Publiziert in Arbeit im Fachseminar

Das ist katholischer RU?

In den 18 Monaten ihres Vorbereitungsdienstes werden die neuen Referendare mit dem Fach Katholische Religion die Planung von gutem katholischen kompetenzorientiertem RU professionalisieren.

Publiziert in Arbeit im Fachseminar

Katharina Roth und Lasse Janssen-Steinmann aus dem jahrgang 11-11 haben die Prüfung bestanden und eine Anstellung gefunden. Katharina Roth bleibt in Hamburg beim Katholischen Schulverband, Lasse Janssen-Steinmann wechselt nach Niedersachsen.

Publiziert in Arbeit im Fachseminar

Durch die Seminarsitzung zum „Lernen an Biografien“ angeregt, auf der auch die Lebenswege der Lübecker Märtyrer thematisiert wurden, plante das Fachseminar Katholische Religion eine Seminarfahrt zur Seligsprechungsfeier nach Lübeck.

Publiziert in Arbeit im Fachseminar

Lernen am anderen Ort ist noch bis Otkober 2013 auf der Internationalen Gartenschau in Hamburg-Wilhelmsburg möglich.

Die IGS 2013 trägt das Motto „In 80 Gärten um die Welt“. Es lohnt sich, mit einer Schulklasse im Rahmen des Religionsunterrichts wenigstens einen Teil des Ausstellungsgeländes zu besuchen: Die Welt der Religionen und die benachbarten Schaugräber.

Publiziert in Didaktische Grundlagen
Seite 1 von 2