Der Kreuzweg Empfehlung

In jeder Kirche finden wir einen Kreuzweg.

Der Kreuzweg besteht aus 14 Bildern, die Stationen von Jesu Weg von der Verurteilung bis zu seinem Tod am Kreuz zeigen.

1. Station: Jesus wird zum Tode verurteilt (Mt 27,11-26)

2. Station: Jesus nimmt das Kreuz auf seine Schultern (Mt 27,27-31)

3. Station: Jesus fällt zum ersten Mal unter dem Kreuz (wird nicht in der Bibel erwähnt)

4. Station: Jesus begegnet seiner Mutter (wird nicht in der Bibel erwähnt)

5. Station: Simon von Zyrene hilft Jesus das Kreuz zu tragen (Mt 27,32)

6. Station: Veronika reicht Jesus das Schweißtuch (wird nicht in der Bibel erwähnt)

7. Station: Jesus fällt zum zweiten Mal unter dem Kreuz (wird nicht in der Bibel erwähnt)

8. Station: Jesus begegnet den weinenden Frauen (Lk 23,27-31)

9. Station: Jesus fällt zum dritten Mal unter dem Kreuz (wird nicht in der Bibel erwähnt)

10. Station: Jesus wird seiner Kleider beraubt (Mt 27,35)

11. Station: Jesus wird ans Kreuz genagelt (Lk 23,33-43)

12. Station: Jesus stirbt am Kreuz (Mt 27,45-51,54)

13. Station: Jesus wird vom Kreuz genommen und in den Schoß seiner Mutter gelegt (Joh 19,38)

14. Station: Der heilige Leichnam Jesu wird ins Grab gelegt (Mt 27,57-66)

In der Zeit vor Ostern gehen Katholiken den Kreuzweg. Sie ziehen dann von Station zu Station und bringen das Leiden Jesu mit Leiden in unserer Zeit in Verbindung.

Für Menschen, die Leidvolles erleben ist es ein Trost, dass Gott das Leid kennt, weil Jesus diesen leidvollen Weg gegangen ist. Leiden ist keine Strafe Gottes für etwas, das wir getan haben. Wir glauben, dass Gott im Leiden an unserer Seite ist und wir dürfen hoffen, dass wir von dem Leidem erlöst werden und nach dem Tod auferstehen.

Die hier gezeigten Bilder entstammen dem Kreuzweg in Mariä Himmelfahrt (Hamburg-Rahlstedt)

Mehr in dieser Kategorie: « Der Ambo Der Taufbrunnen »